AqBanking - AqFinance
Homebanking
Linux - Windows
AqBankingDownloadsNewsMailing-Listen

AqBanking

Start
Beispiele
AqBanking-CLI
Benutzer-Info
Entwickler-Info


25.07.2017: GIT-Server umgezogen

Die GIT-Repositories sind umgezogen auf einen neuen Server: git.aquamaniac.de

Beispiele

Automatische Kontostandsanzeige

AqBanking-CLI ermöglicht die nicht-interaktive Verwendung. Damit ist es ideal für den Abruf des Kontostandes im Hintergrund. In diesem Beispiel wird der Kontostand periodisch abgerufen und in der Taskleiste angezeigt. Damit ist man immer auf dem neuesten (Konto-) Stand.

Das Ergebnis könnte dann beispielsweise so aussehen:

generic monitor 2

Dieses Beispiel basiert auf einer Beschreibung von Tobias Weis (siehe hier). Ich habe es leicht verändert um es an meine Bedürfnise anzupassen.


Vorbereitungen

Das Script soll im Hintergrund laufen, d.h. es muß ohne Pineingabe funktionieren. AqBanking-CLI bietet dazu die Möglichkeit eine Pin-Datei zu verwenden.

Warnung: Die Pin-Datei darf nur durch den Benutzer lesbar sein! Bitte bedenken Sie, daß die Speicherung der PIN auf dem Rechner ein Sicherheitsrisiko darstellt (jeder, der die Datei lesen kann, erfährt die PINs). Prüfen Sie auch, ob Sie damit nicht eventuell gegen die Online-Banking-Verträge mit Ihrer Bank verstossen!

Erstellen wir also im ersten Schritt eine leere Pin-Datei, in die wir im zweiten Schritt die benötigten Pins eintragen können:

mkdir ~/kontostand
aqhbci-tool4 mkpinlist >~/kontostand/pinfile

Damit wird die Pin-Datei "pinfile" im neuen Verzeichnis ~/kontostand angelegt. Aus dieser Datei können alle Einträge entfernt werden, die nicht gebraucht werden. Für die übrigen tragen wir die Pin ein.


Automatischer Abruf

Nun benötigen wir noch ein Script, das den Abruf erledigt. In diesem Beispiel verwende ich die Version von AqBanking-CLI, die dem AqFinance-Paket beiliegt. Es funktioniert aber genauso mit einer anderweitig installierten Version von AqBanking.

Tauschen Sie BLZ und KTO gegen Ihre Bankleitzahl und Kontonummer aus.

#!/bin/sh

~/aqfinance/aqbanking-cli.sh -n -P ~/kontostand/pinfile request -b BLZ -a KTO -c ~/kontostand/test.ctx --balance && \
~/aqfinance/aqbanking-cli.sh listbal -b BLZ -a KTO -c ~/kontostand/test.ctx | awk '{print $8 " " $9 ""} {print $6 " " $7 ""}' > ~/.kontostand1

rm -f ~/kontostand/test.ctx

Sie sollten dieses Script nun einmal testweise ausführen. Falls alles funktioniert, sollte in der Datei ~/.kontostand1 der abgerufene Kontostand stehen.

Wenn nun alles funktioniert, können wir dieses Script durch cron ausfuehren lassen. Rufen Sie dazu crontab -e auf und geben Sie folgendes ein:

0 8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19 * * * /PFAD_ZUM_SCRIPT

Damit wird nun unser Script jede Stunde einmal aufgerufen (allerdings nur zwischen 8-19 Uhr, danach aendert sich meist der Kontostand nicht mehr) und die Datei ~/.kontostand1 aktualisiert.

Anzeige in der Taskleiste

Um nun den jeweils aktuellen Stand in der Taskleiste angezeigt zu bekommen, benötigt man ein kleines Gadget, welches in der Lage ist entweder den Inhalt einer Datei direkt anzuzeigen oder aber das Ergebnis eines Kommandos anzuzeigen.

Da ich selbst XFCE4 verwende, benutze ich das Tool Generic Monitor. Als command gebe ich hier cat ~/.kontostand1 an. Damit wird regelmäß der Inhalt der Datei ~/kontostand1 angezeigt.

generic monitor 1

Falls jemand andere Tools kennt (z.B. für KDE, GNOME) füge ich diese gerne ein.






Disclaimer

Auf dieser Homepage sind Links zu anderen Seiten im Internet abgelegt. Ich möchte ausdrücklich betonen, dass ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen gelinkten Seiten auf meiner Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die Banner und Links führen. Eventuell genannte Marken oder Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

Sämtliche Informationen erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit!


Mein PGP-Schlüssel - Copyright

© 2017 M.PreußLast update: 2017/10/04